Logo HCB
Handball in Bremen

Westfälische Nachrichten vom 13. Februar 2012

 

Junioren stehen neben sich



Senden - Mit 27:35 haben die A-Junioren des ASV Senden ihr Bundesligaspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bremen verloren. Es war nicht der Tag des Sendener Nachwuchses. Vor allem die Deckung schwächelte erheblich.


Von Christian Bess


„Eine sehr, sehr schwache Leistung, vor allem in der Abwehr.“ Nichts beschönigen wollte Thomas Hammerschmidt, Trainer der Sendener A-Junioren, nach der deutlichen 27:35-Heimniederlage gegen den Bundesligazweiten JSG Hastedter TSV/HC Bremen.

Der Sendener Nachwuchs hatte an diesem Sonntagmittag das Spiel in den ersten 23 Minuten offen gehalten. Bis zum Stand von 13:15 war eigentlich noch alles drin für den ASV, der die Bremer im Hinspiel ja schon geschlagen hatte. Offensichtlich war aber auch hier schon, dass die eigene Deckung alles andere als einen guten Tag erwischt hatte. „Bremen hatte einen sehr starken Angriff, während wir unerklärlich passiv waren und die gegnerischen Torschützen nicht unter Druck gebracht haben“, analysierte Trainer Thomas Hammerschmidt nach der Schlusssirene.

Das ging lange gut, obwohl umgekehrt ASV-Nachwuchscrack Max Höning von den Nordlichtern von Beginn konsequent in Manndeckung genommen worden war. Dann aber brachen die Dämme, und die Bremer warfen vier Tore bis zum 13:19-Pausenstand, bereits jetzt eine kleine Vorentscheidung. „Das war ein denkbar schlechter Ausgang der ersten Halbzeit“, bilanzierte der Coach.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste die dominante Mannschaft, während die Sendener mehr oder minder neben sich standen. Bis zum 19:30 baute der Ligazweite seine Führung aus, bevor der ASV reagierte. Hammerschmidt stellte die Deckung um, nun wurden je nach Situation zwei bis drei gegnerische Spieler unter offensive oder sogar Manndeckung gestellt.

Das funktionierte. Nun konnte sich der ASV freispielen und kam bis auf 25:31 an die Gäste heran. Es war jedoch viel zu spät, um den Sieg der Gäste noch in Frage zu stellen. „Drehen konnten wir das Spiel nicht mehr“, so der Coach.

In den nächsten Tagen will er die Fehler mit seinen Schützlingen analysieren. Eines war jedoch schon gestern klar: „Das war heute definitiv nicht unser Tag.“

ASV-Tore: A. Micke (6), J. Micke (4), Eilers (3), Erpenbeck (3), Höning (3), Jetter (3), Stumpe (3), Clausing (1), Strack (1).

Termine
Samstag, 11. Dezember 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 11. Dezember 2021
um 19:45 Uhr
Sonntag, 12. Dezember 2021
um 15:00 Uhr
Sponsor

Sausner-Reisen

 

dolle

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte