Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Dasenbrock

Aktuelles

"Wir müssen jetzt damit leben": Beach-Nationaltrainer Marten Franke nach Viertelfinal-Aus im Interview

"Wir müssen jetzt damit leben": Beach-Nationaltrainer Marten Franke nach Viertelfinal-Aus im Interview

Veröffentlicht von HC Bremen am 27.06.2022
Aktuelles >> A-Jugend

"Wir müssen jetzt damit leben": Beach-Nationaltrainer Marten Franke nach Viertelfinal-Aus im Interview


Nach einem dramatischen 1:2 (18:19, 23:22, 6:8) im Viertelfinale gegen Frankreich ist die männliche U18-Nationalmannschaft bei der Beachhandball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Bereits im letzten Jahr bei der U17-Europameisterschaft hatte das Team von Marten Franke das Halbfinale knapp verpasst. Bei aller Fassungslosigkeit über den letzten Pfiff im Shoot Out (hier nachzulesen) und aller Enttäuschung zeigte sich der Nationaltrainer selbstkritisch: "Wir haben uns das ein bisschen selbst zuzuschreiben, weil wir die erste Halbzeit nicht geholt haben. Daher hatten wir überhaupt das Problem, dass wir ins Shoot Out gehen mussten."

 

Marten, magst du eingangs etwas zu der letzten Situation, eurem fünften Wurf im Shoot Out, sagen?

 

Marten Franke:
Der Ball wurde angeblich zu lange festhalten. Den Pfiff habe ich noch nie gesehen und ich weiß nicht, was ich sagen soll. Wir haben es geschafft, noch einmal zurückzukommen, als das Shoot Out eigentlich schon verloren war. Wir haben gezockt und Lars holt tatsächlich den Einer der Franzosen raus. Da waren wir wieder im Match. Wir werden uns die letzte Szene im Video angucken, aber vom Gefühl her war das kein richtiger Pfiff. Wir müssen jetzt damit leben.

 

Bereits vor dem Shoot Out war es ein intensives Match, beide Sätze gingen mit nur einem Zähler Unterschied aus. Wie fällt dein Fazit spielerisch aus?

 

Marten Franke:
Wir waren in den ersten sieben, acht Minuten besser und haben nach einem 0:4 einen 16:6-Lauf hingelegt. Da waren wir eigentlich obenauf, doch in den letzten Minuten haben wir zu viele Fehler gemacht. Der französische Torwart hatte in dieser Phase drei oder vier Paraden, das war zu viel. In den letzten Sekunden waren wir dann zu passiv, sodass Frankreich die letzten 15 Sekunden nach dem Timeout noch nahezu komplett ausspielen konnte.

Obwohl wir den ersten Satz verloren haben, war die zweite Halbzeit wirklich gut. Wir hatten viele gute Aktionen, obwohl einige Stürmerfouls gegen uns gegeben wurden. Und es war natürlich super, dass wir das Tor in den letzten vier Sekunden gemacht haben. Im Shoot Out ist es dann immer auch Glück. Ich glaube, es waren keine drei Sekunden beim letzten Wurf, aber der Schiedsrichter hat es so entschieden.

 

weiterlesen

 

Quelle: "Wir müssen jetzt damit leben": Beach-Nationaltrainer Marten Franke nach Viertelfinal-Aus im Interview (handball-world.news)

 

Zuletzt geändert am: 27.06.2022 um 10:38

Zurück
Termine
Samstag , der 03. Dezember 2022
um 15:00 Uhr
Samstag , der 03. Dezember 2022
um 16:30 Uhr
Samstag , der 03. Dezember 2022
um 16:30 Uhr
Sponsor

Glaserei-Richter

 

bahrenburg-logo

Rechtliches

© 2010 - 2022 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte