Logo HCB
Handball in Bremen

WK vom 17. Dezember 2012

Franke trifft, Räbiger hält

 

HC Bremen gewinnt in Senden 33:29

 

von Frank Büter

 

Bremen. Der Ligaprimus strauchelte, fiel aber nicht: Mit 33:29 (16:14) setzte sich der HC Bremen in der Handball-Bundesliga Nord der A-Jugend beim Tabellenvorletzten ASV Senden durch, hatte dabei aber deutlich mehr Mühe, als man nach dem klaren 35:18-Hinspielerfolg erwarten durfte.

 

"Hauptsache gewonnen", sagte Bremens Teammanager Ralf Fricke nach einer nur mäßigen Leistung der HC-Junioren. Vor allem in der Deckung fehlten Engagement und Konzentration, immer wieder gestatteten die Bremer dem Heimteam einfache Tore aus dem Rückraum und vom Kreis. Zudem leisteten sich die von Marcel Klische gecoachten Gäste den Luxus von insgesamt 26 Fehlwürfen und ließen Senden so mehrfach wieder herankommen.

 

Richtig eng wurde es dann in der 40. Minute, als der ASV beim 21:20 erstmals nach dem schnellen 2:0 in der Anfangsphase wieder in Führung ging. Zudem sah Yannick Dräger, bis dahin sechsfacher Torschütze, nach einer Abwehraktion, bei der er den Gegenspieler unabsichtlich im Gesicht traf, die rote Karte. "Danach haben die Jungs aber Moral und vor allem Kampfgeist gezeigt", schilderte Fricke. Allen voran Marten Franke, der sechs seiner sieben Treffer in der verbleibenden Zeit erzielte. Und auch der eingewechselte Torhüter Colin Räbiger hatte mit mehreren Paraden großen Anteil daran, dass sich der HC nach dem 28:27 (53.) mit drei Toren in Folge entscheidend absetzte.

 

HC Bremen: Räbiger, Prieß, C.Jachens - L. Jachens (2), Steghofer, Schröder (1), Franke (7), Meier (4), Wiedenmann (4), Müller, Winkelmann (1), Y. Dräger (7/4), Gülzow (1).

Termine
6.10.2022
um 19:30 Uhr
8.10.2022
um 18:00 Uhr
8.10.2022
um 19:30 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

CVS

Rechtliches

© 2010 - 2022 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte