Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_springer

 

Dasenbrock

Aktuelles

Punktgewinn am Jakobsberg

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Oberliga Nordsee gastierte der ambitionierte Aufsteiger aus Schiffdorf am Jakobsberg. Die Vorzeichen ließen ein spannendes Spiel erwarten. Hatte Schiffdorf sich doch zu Beginn der Saison einige Punkte eingesteckt und sich damit im Mittelfeld der Liga platziert.

Das ist unserer jungen Truppe leider nicht so gelungen, so dass wir nun das Feld von unten aufrollen müssen.

Schiffdorf verfügt über eine exzellente Rückraumreihe, in der auch ehemalige Bundesligaspieler vom Jakobsberg mitspielen. Das zeigte sich auch gleich zu Beginn der Partie, als der Linkshänder Julian Langwucht gleich mal seine Wurfstärke auspackte und die ersten 3 Treffer in Folge erzielte.

Davon ließ sich der HC Bremen aber nicht schrecken und hielt dagegen. Angetrieben vom quirligen Philipp Holst und den treffsicheren Außenspielern Noah Duris und Marc Heelis konnte die Partie offen gehalten werden.Erst ab der 20. Minute konnte sich Schiffdorf etwas absetzen und zur Pause einen 4 Tore Vorsprung (16:20) mit in die Kabine nehmen.

 

Die ersten 10 Minuten nach der Halbzeit gehörten dagegen uns. Aus einer gestärkten Abwehr konnte auch der Rückraum um Paul Bonnet und Jonas Unger überzeugen und erzielte in der 39. Minute die erste Führung beim 23:22.

Mit einer deutlich besseren Einstellung und einer starken Deckung blieb das Spiel fortan eng. Beide Mannschaften erzielten ihre Tore, die jedoch im Gegenzug gleich wieder ausgeglichen wurden.

Es roch förmlich nach einem Unentschieden. 

Das schien aber den beiden Unparteiischen nicht zu gefallen.

Zwischen der 54. und 56. Minute hagelte es plötzlich Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft, bei denen sich mancher verwundert die Augen rieb. 

So standen wir zeitweise nur mit 3 Spielern auf dem Feld, konnten diese Phase aber glücklicherweise ohne Gegentor überstehen. Das Unentschieden zeigte zu diesem Zeitpunkt ein 30:30.

Erst in der letzten Minute des Spiels erzielte jede Mannschaft noch ein Tor, so dass der Entstand von 31:31 zu Buche stand.

 

 

 

Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt
Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt

Zufriedenheit trotz Niederlage

Handball-Oberligist HC Bremen verliert zum Saisonauftakt unglücklich mit 34:35 gegen den SV Beckdorf
 

 

Weiterlesen
Drei Bremer Bundesligisten

Bremen ist in der kommenden Saison mit drei A-Jugendmannschaften in der Handball-Bundesliga vertreten. Neben den Mädchen des TuS Komet Arsten und des SV Werder Bremen schafften auch die Jungen des HC Bremen den Sprung via Aufstiegsrunde ins Nachwuchs-Oberhaus.

Weiterlesen
Der HC Bremen erzwingt den Sieg
Der HC Bremen erzwingt den Sieg

Es war eine beinahe schon spektakuläre Achterbahnfahrt, die der HC Bremen im Auswärtsspiel der Handball-Oberliga beim TuS Rotenburg erlebt hat. Am Ende belohnte sich die Mannschaft von HC-Trainer Majk Skoric für ihr Durchhaltevermögen mit einem knappen, aber letztlich verdienten 33:31 (18:15)-Erfolg und zeigte sich einsatzbereit für das nun folgende Prestige-Duell in eigener Halle gegen den Stadtrivalen vom ATSV Habenhausen (Sonnabend, 29. April, 19.30 Uhr).

Weiterlesen
Marten Franke wechselt zum VfL Fredenbeck
Marten Franke wechselt zum VfL Fredenbeck

Nach der zweiwöchigen Osterpause hieß es für den HC Bremen in der Handball-Oberliga Nordsee der Männer wieder Vollgas geben. Vor heimischer Kulisse holten die achtplatzierten Bremer gegen den Tabellenfünften SG Achim/Baden einen 35:33 (17:15)-Sieg. „Wir konnten unseren Kampfgeist aus dem Spiel gegen Beckdorf konservieren. Die Einstellung hat geschlossen gestimmt. Man hat gemerkt, wie jeder einzelne Spieler alles gegeben hat“, lobte Trainer Majk Skoric sein Team nach der Partie. Auch mit der spielerischen Leistung war Skoric höchst zufrieden, auch wenn der Start etwas holprig verlief: „Wir hatten Schwierigkeiten ins Match zu finden.“ Im Rückraum bewegte sich das Team zu Beginn noch schwerfällig, der letzte Schritt in die Tiefe fehlte.

Weiterlesen
Ein Leistungsträger sagt Tschüss
Ein Leistungsträger sagt Tschüss

Die Bremer Handballszene verliert einen ihrer besten Spieler: Marten Franke, Leistungsträger und spielender Co-Trainer beim Oberligisten HC Bremen, schließt sich zur neuen Saison dem ambitionierten Ligarivalen VfL Fredenbeck an. Ausschlaggebend für Frankes Wechsel sind private und berufliche Gründe. Der 28-Jährige zieht in diesem Sommer in Buxtehude mit seiner Freundin Liv Süchting zusammen, „wir haben schon eine Wohnung gefunden“, erzählt Marten Franke.

Weiterlesen
Knapp vorbei muss nicht daneben sein
Knapp vorbei muss nicht daneben sein

Zum Abschluss drehte die männliche B-Jugend des HC Bremen noch einmal richtig auf. Die Handballer fügten dem Meister MTV Braunschweig die erste Saisonniederlage zu und setzten sich anschließend im Lokalderby gegen den ATSV Habenhausen und den Northeimer HC durch. Trotz der Erfolge schrammte die Bremer Kaderschmiede knapp an der Teilnahme der deutschen Meisterschaft vorbei: Sie wurde im dominierenden Trio der erstmals einteiligen Oberliga Niedersachsen/ Bremen mit 27:9 Punkten Dritte.

Weiterlesen
Mit Selbstbewusstsein und taktischem Geschick zum Sieg
Mit Selbstbewusstsein und taktischem Geschick zum Sieg

Nach dem Backe-Drama und der unglücklichen 24:30 (11:12)-Niederlage aus der vergangenen Woche standen die Sterne für den HC Bremen in der Handball-Oberliga Nordsee wieder auf Sieg. Beim Tabellenneunten SV Beckdorf konnten die aktuell achtplatzierten Bremer durch einen 34:25 (19:15)-Sieg etwas Zählbares mit nach Hause bringen und sich so weiter von den Abstiegsplätzen absetzen. 

Weiterlesen
Trauer um Reiner Witte
Trauer um Reiner Witte

Als Aktiver hat Reiner Witte nicht nur die erfolgreichsten Handballzeiten in Bremen miterlebt – er hat sie auch geprägt. Als der TV Grambke in den 1970er-Jahren in der Bundesliga spielte, war der aus der Jugend des ATSV Habenhausen hervorgegangene Torwart dabei. Mit 18 Jahren kam er zum TVG und schaffte den Sprung ins Nationalteam, für das er fünf Länderspiele bestritt. Am vergangenen Freitag ist der Rechtsanwalt im Alter von 68 Jahren nach langer, schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie in Langwedel gestorben.

Weiterlesen
HC Bremen mit Backe-Problemen
HC Bremen mit Backe-Problemen

Oftmals sind es die feinen, kleinen Dinge, die den Unterschied im Sport ausmachen. Beim Gastspiel des HC Bremen beim vom Abstieg bedrohten TSV Bremervörde waren zwei Dinge ausschlaggebend für die insgesamt elfte Saisonpleite in der Handball-Oberliga: zwei Rote Karten, die den eh schon ausgedünnten Bremer Kader besonders hart trafen, und das Harz-Verbot (auch Backe genannt). Der HC Bremen musste sich dem Gastgeber 30:24 (12:11) geschlagen geben.

Weiterlesen
Termine
Keine Termine
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

Alphaplan

Rechtliches

© 2010 - 2024 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte