Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

dolle

Aktuelles

DHB.de vom 11. Februar 2013

Veröffentlicht von HC Bremen am 11.02.2013
Aktuelles >>

 

Nur im Norden und Westen volles Programm

 
 
Nur im Norden und im Westen gab es in der Bundesliga der Jugend A ein halbwegs volles Programm. Kurzfristig verlegt wurde im Westen die Partie zwischen der TVG Junioren Akademie und der TSG Friesenheim. In der Gruppe Ost war auch ein volles Programm vorgesehen, doch die Spiele VfL Bad Schwartau gegen SG Lichtenrade/Preussen und SC Magdeburg gegen Eintracht Hildesheim wurden kurzfristig abgesetzt. In der Gruppe Süd stand nur die Nachholbegegnung zwischen Frisch Aud Göppingen und der SG BBM Bietigheim auf dem Programm.
 
 
Einen großen Sprung in Richtung Endrunde machte die JSG Hastedter TSV/HC Bremen als Tabellenführer der Nordgruppe. Bei der SG Flensburg-Handewitt setzte sich Hastedt/Bremen vor 650 Zuschauern mit 31:29 (13:14) durch und festigte Platz eins. Noch vor den Flensburgern wahrte die HSG Handball Lemgo durch den 37:33 (12:15)-Erfolg letztlich auch Dank der Treffsicherheit von Joscha Ritterbach (14 Tore) bei der HSG Menden-Lendringsen ihre Chancen als Zweiter. Die Flensburger müssen jetzt auf einen Ausrutscher der HSG Handball Lemgo hoffen, um noch in der Endrunde dabei zu sein.
 
 
Es war ein offener Schlagabtausch, den sich der Spitzenreiter der Gruppe Ost, Füchse Berlin, beim 44:37 (24:16) mit dem TSV Anderten lieferte. Vor knapp 100 Zuschauern waren fast alle Spieler beider Teams an dem Torreigen beteiligt. Neben den Füchsen Berlin dürfte der SC Magdeburg den Platz in der Endrunde sicher haben. Zu weit haben sich schon diese beiden Teams abgesetzt. Die HB Akademie Leipzig/Delitzsch gewann erwartungsgemäß sicher mit 34:25 (20:12) gegen den HCE Rostock, und auch in den beiden anderen Spielen setzten sich die Favoriten, wenn auch knapp, durch.
 
 
Erheblich schwerer als erwartet tat sich die HSG Völklingen als Spitzenreiter der Gruppe West beim 32:20 (14:14) bei der HSG Dutenhofen-Münchholzhausen. Völlig offen ist dagegen der Kampf um den zweiten Platz. Durch den sechsten Sieg in Folge schob sich Bayer Dormagen mit dem 33:28 (17:13) über den TV Hüttenberg punktgleich an den Zweiten SG Ratingen, der 20:30 (11:13) gegen den VfL Gummersbach verlor, heran. Gummersbach, Hüttenberg und auch noch die TVG Junioren Akademie haben weiterhin Chancen auf den zweiten Platz und damit der Teilnahme an der Endrunde.
 
 
Im einzigen Spiel der Gruppe Süd gewann Frisch Azd Göppingen mit 32:30 (16:12) gegen die SG BBM Bietigheim und verbesserte sich auf Rang zwei vor der SG Kronau/Östringen. Zwischen diesen beiden Teams und dem spielfreien Tabellenführer JSG Balingen/Weilstetten wird sich entscheiden, wer für die Gruppe Süd in der Endrunde spielen wird.
 
 

Zuletzt geändert am: 11.02.2013 um 17:43

Zurück
Termine
Samstag, 16. Oktober 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Spiel wird verlegt, weil vom BHV Jg. 2005 Qualifikation zum Deutschland Cup gegen das Saarland am Jakobsberg an diesem Termin stattfindet
Samstag, 16. Oktober 2021
um 16:45 Uhr
Sponsor

Logo_burdenski

 

Alphaplan

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte