Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Dasenbrock

Aktuelles

DHB.de vom 15. April 2013

Veröffentlicht von HC Bremen am 15.04.2013
Aktuelles >>

 

Letzte Entscheidungen fallen am letzten Spieltag

 

 
Es bleibt spannend in der Jugend-Bundesliga: Nicht nur der Kampf um die beiden Endrundenplätze ist noch nicht in allen Staffeln entschieden - für viele Mannschaften geht es auch darum, mindestens Platz sechs zu erreichen, denn dann sind sie direkt für die kommende Saison qualifiziert.
 
 
Nachdem mit der HSG Handball Lemgo und der JSG Hastedter TSV/HC Bremen die beiden Endrundenteilnehmen feststehen, konnte auch der THW Kiel sein vorrangiges Ziel, die direkte Qualifikation für die kommende Serie durch den 29:21-Erfolg über die HSG Heidmark sichern. Der THW ist Fünfter. Um Platz sechs streiten sich noch der TV Bissendorf-Holte und die HSG Menden-Lendringsen. Der TV Bissendorf-Holte überraschte durch seinen 42:41-Erfolg über die JSG Hastedter TSV/HC Bremen. Die HSG Menden-Lendringsen holte sich beim TUSEM Essen durch ein 29:26 beide Punkte. Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag, wenn der TV Bissendorf-Holte bei Schlusslicht HSG Heidmark antreten muss und die HSG Menden-Lendringsen den Vorletzten ASV Senden zu Gast hat.
 
 
Mit den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg stehen die beiden Ostvertreter fest. Am Kampf um Platz sechs sind gleich vier Teams beteiligt. Die TSV Burgdorf hat zwar zwei Punkte Vorsprung, muss sich aber zu Hause mit einem direkten Mitkonkurrenten um Platz sechs, der HB-Akademie Leipzig Delitzsch, auseinandersetzen. Die beiden anderen Teams sind der VfL Bad Schwartau und der HSV Hamburg. Während die Schwartauer in eigener Halle den HC Empor Rostock empfangen, muss der HSG Hamburg zum TSV Anderten reisen. Die Aufgabe dürfte wesentlich schwerer sein.
 
 
Noch ist nicht entschieden, wer neben der HSG Völklingen an der Endrunde teilnimmt. Bayer Dormagen und der TV Hüttenberg streiten sich um den zweiten Platz. Der wird im Fernduell am letzten Spieltag entschieden. Dabei hat Bayer Dormagen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zu Gast. Der TV Hüttenberg empfängt den VfL Gummersbach. Die Gummersbacher stehen noch im Kampf um den wichtigen sechsten Tabellenplatz, brauchen dafür unbedingt einen Sieg in Hüttenberg. Doch selbst dann ist es noch fraglich, ob der VfL Gummersbach es schafft, denn sowohl ART Düsseldorf als auch die HSG Rhein-Nahe-Bingen, die mit Gummersbach um diesen Platz streiten, haben sich im direkten Vergleich gegen den VfL durchgesetzt.
 
 
Wie in der Weststaffel ist auch Platz zwei in der Südgruppe noch nicht vergeben. Frisch Auf Göppingen und die SG Kronau/Östringen sind nur zwei Punkte getrennt. Schafft es Kronau/Östringen, durch einen Sieg über SG BBM Bietigheim den Rückstand aufzuholen, hat die SG gegenüber Göppingen den Vorteil, im direkten Vergleich vorn zu liegen. Gewinnt Göppingen aber bei der HSG Pforzheim/Eutingen, bleibt Göppingen vorn. Pforzheim/Eutingen  und die JSG Echaz-Erms rechnen sich noch eine Chance auf Rang sechs aus, den derzeit die SG Köndringen/Teningen inne hat, die Spitzenreiter JSG Balingen-Weilstetten empfängt. Der letzte Spieltag hat es also auch im Süden noch richtig in sich.
 
von WZ

Zuletzt geändert am: 18.04.2013 um 20:58

Zurück
Termine
Sonntag, 24. Oktober 2021
um 17:00 Uhr
Freitag, 29. Oktober 2021
um 20:00 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

Rolf_Könsen_Logo_RGB

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte