Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

dolle

Aktuelles

Gäste aus der Ukraine

Gäste aus der Ukraine

Veröffentlicht von HC Bremen am 19.05.2022
Aktuelles >> B-Jugend

Beachhandball: HC Bremen testet die U17-Nationalmannschaft

 

Hastedt. Vom Grundstück von Jörn und Vera Franke stieg leckerer Grillduft in die Luft. Die Gesprächs- und Besteckkulisse ließen unüberhörbar erkennen, dass der Handballtrainer des HC Bremen reichlich Besuch hatte. Es kommt immer mal wieder vor, dass er seine männliche B-Jugend zu sich nach Hause nach Dötlingen einlädt, dieses Mal befanden sich unter den 30 Besuchern aber ganz besondere Gäste: Die ukrainische U17-Nationalmannschaft im Beachhandball. Deren gesamtes Team ist vor dem Krieg in der Heimat geflüchtet und überwiegend in der Sportschule Lastrup im Landkreis Cloppenburg untergebracht.

Da die ukrainischen Talente im Alter von 14 bis 16 Jahren am 7. Juli bei der Europameisterschaft in Prag starten sollen, hatte deren Nationaltrainerin Alena Chuprina Ausschau nach passenden Gegnern gehalten. Via Internet war sie auf den Bremer Bundestrainer Marten Franke gestoßen, weil der jedoch krankheitsbedingt außer Gefecht gewesen war, leitete er die Anfrage direkt an seinen Vater und HC-Trainerkollegen Jörn weiter.

„Wir haben schnell festgestellt, dass wir dieselben Handballer wie zum Beispiel Ihor Turchin und Marina Basanova kennen, beziehungsweise kannten“, berichtete Jörn Franke vom Telefonat mit Chuprina, auf das kurze Zeit später auch schon der erste internationale Vergleich folgte. Da sich Jörn Franke in der Gemeinde um den Beachhandballplatz kümmert, stand als Spielort schnell Dötlingen fest. Im HC-Dress waren wiederum vor allem der Torwart Florian Peterson, Linienspieler Per Haschenhermes, Spezialist Benedikt Syrbe und der Linkshänder Caio Pogorzalski besonders auf den Gegner gespannt. Dieses Quartett steht im Kader der DHB-Auswahl und hofft auf eine Nominierung für das EM-Team, das ebenfalls nach Tschechien fahren wird. Die Vier waren die Leistungsträger des HC Bremen, auf beiden Seiten wurden reichlich Spinshots und Kempatore in technischer Perfektion geboten. Die fünf Sätze wurden von Mario Wittenberg (TV Stuhr) ausgezeichnet geleitet, vier davon gingen an die Ukraine. Im fünften Satz stand es nach Ablauf der regulären Spielzeit 16:16, per golden Goal legten die Bremer den entscheidenden Treffer zum Satzsieg nach.

Die ukrainische Trainerin war von der Leistung des HC Bremen derart angetan, dass sie noch zwei weitere Vergleiche mit dem Franke-Team vereinbarte. Diese finden dank der Unterstützung des TuS Komet Arsten an diesem Freitag (17-20 Uhr) und Sonnabend (10-13 Uhr) auf der Beachhandballanlage des TuS Komet Arsten (Ohana Arsten) statt.

 

Quelle: WESER-KURIER

Zuletzt geändert am: 19.05.2022 um 08:08

Zurück
Termine
Montag , der 15. August 2022
um 11:00 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

Rolf_Könsen_Logo_RGB

Rechtliches

© 2010 - 2022 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte