Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Casino-Bremen

Aktuelles

Handball-World.com vom 03. Februar 2014

Veröffentlicht von HC Bremen am 06.02.2014
Aktuelles >>

 

Bremen siegt trotz schwacher Leistung

 
Das so wichtige Auswärtsspiel in Senden stand für die Mannschaft des HC Bremen unter einem unglücklichen Stern. Ein zerfahrene Trainingswoche, viele angeschlagene und kranke Spieler und ein auch gewisser Druck, dieses Spiel gewinnen zu müssen zeigten Wirkung. Die Truppe von Christian Maaßen trat in Senden nicht wie gewohnt auf.
 
Von Beginn an zeigte die Mannschaft eine unkonzentrierte Leistung mit vielen individuellen Fehlern. Bis zur 20 Minute gelangen nur ganze fünf Tore. Trotz einer technisch-taktischen Überlegenheit bekam der HCB überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und die Spieler haderten völlig unnötig wiederholt mit der eigenen Leistung und den Schiedsrichtern. „Besonders unser undiszipliniertes Verhalten brachte uns immer wieder in Schwierigkeiten. Allein vier 2-Minuten-Strafen bekamen wir für völlig unsinniges Verhalten auf dem Feld“, so Trainer Chrsitian Maaßen. In der Folge gelang es Senden, aus einem 1:3 Rückstand eine 10:5 Führung zu machen. 
 
Erst eine Auszeit und die damit verbundene Umstellung auf eine 6:0-Deckungsformation brachte die nötige Kompaktheit und viele Ballgewinne. In den letzten zehn Minuten gelang dem HCB ein 9:2-Lauf und somit eine 14:12-Pausenführung. 
 
„Trotz einer konzentrierten Pausenbesprechung konnten wir dann aber nicht an die Leistung der letzten Minuten der 1. Halbzeit anknüpfen“, war Trainer Christian Maaßen erneut unzufrieden mit seiner Mannschaft. Erst im Laufe der 2. Halbzeit konnten sich die Gäste dann zunehmend absetzen und mit bis zu sechs Toren in Führung gehen. In den letzten Minuten ließ der HCB durch erneute unkonzentrierte Abschlüsse die aufopferungsvoll kämpfenden Sendener wieder heran kommen, der Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. 
 
Aufgrund der vielen Ausfälle traten die Bremer in diesem Spiel mit drei B-Jugendlichen an: Simon Seebeck, Tom Wiedenmann und Max Laube. Sie zeigten eine gute Leistung und konnten sich gut ins Team integrieren. 
 
Nun gilt es in der Woche sich auf das Duell mit Ratingen am Wochenende ( 08. Februar 2014, 19.30 Uhr, in Bremen ) vorzubereiten. In heimischer Halle am Jakobsberg wird die Mannschaft sich sicher wieder wie gewohnt präsentieren wollen. 
 
HC Bremen: Schwagereit, Prieß; Rußler (4), Aleff (2), Reuter (5), Wiedenmann, Schröder (7/3), Seebeck (2), Marx, Schluroff (4), Tielitz (3), Pröhl (2), Laube 
 

Zuletzt geändert am: 06.02.2014 um 11:35

Zurück
Termine
Montag , der 15. August 2022
um 11:00 Uhr
Sponsor

Sausner-Reisen

 

Logo-Lienemann

Rechtliches

© 2010 - 2022 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte