Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_springer

 

dolle

Aktuelles

Kieler Nachrichten vom 02. Dezember 2013

Veröffentlicht von HC Bremen am 04.12.2013
Aktuelles >>

THW Kiel vs. JSG Hastedter TSV/HC Bremen

 

 
Foto Klahn:  Finn Liedtke (Mi.) hat einen Hüftwurf abgezogen,
der Bremer Frederic Aleff (Nr. 5) stemmt sich ihm zu spät entgegen.
 

Jungzebras ließen sich von Bremer Serie nicht beirren 

 
Kiel. Die U 19-Handballer des THW Kiel traten im ersten Rückrundenspiel der Bundesliga als Serienkiller auf. Die zuvor sechs Mal nacheinander unbezwungene JSG Hastedter TSV/HC Bremen schickte der Tabellenführer mit einer 25:30 (14:15)-Niederlage auf die Heimreise. 
 
Nachdem das Drittliga-Team vorgelegt hatte, schafften die Jungzebras mit dem fünften Heimsieg optimale Bedingungen für die abendliche Weihnachtsfeier. Doch der THW musste wie im Hinspiel (27:24) mächtig rotieren, um den zehnten Saisonsieg zu bejubeln. Der Start misslang. Zwei Siebenmeter wurden vergeben, zahlreiche Kreisanspiele fanden keinen Abnehmer, die Gäste führten in einem fehlerreichen Match nach zwölf Minuten gerade einmal 3:1. 
 
„Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht“, sagte THW-Trainer Michael Haß. Mit der Leistungssteigerung des mit drei Fehlwürfen gestarteten Finn Liedtke kam der THW-Motor ab Mitte der ersten Halbzeit (4:4) auf Touren, ohne die Bremer abschütteln zu können. Der in der zweiten Halbzeit zwischen den Pfosten stehende Fynn Schröder avancierte zum starken Rückhalt. Das Bruderduell gegen Bremens fünfmal erfolgreichen Rückraumschützen Monty Schröder endete mit einem Unentschieden. Nicht so das Spiel, obwohl der Tabellenfünfte aus der Hansestadt eine Kieler Führung von 22:17 (38.) auf 24:22 verkürzte. Doch nun übernahm Morten Dahmke vor 155 Zuschauern die Regie, setzte Ole Diringer und Liedtke ein. „Unser Rückraum hat überzeugt“, lobte Haß. Aber auch die Abwehr packte beherzt zu, hatte den Kreis-„Riesen“ Tilman Pröhl im Griff. „Die wahren Highlights hatten sich die Jungs für die Weihnachtsfeier aufgehoben“, berichtete Haß. mey
 
THW Kiel: Tretziak (6 Paraden), Schröder (11 Paraden); Stiller, Bergemann 2, Wucherpfennig 5, B. Schroedter 1, Ewald, Dahmke 6/3, Williams 2, P. Schroedter 1, Diringer 5, Haß, Liedtke 8, Abelmann-Brockmann. 

Zuletzt geändert am: 04.12.2013 um 13:47

Zurück
Termine
Samstag, 16. Oktober 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Spiel wird verlegt, weil vom BHV Jg. 2005 Qualifikation zum Deutschland Cup gegen das Saarland am Jakobsberg an diesem Termin stattfindet
Samstag, 16. Oktober 2021
um 16:45 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

HMT

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte