Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_springer

 

dolle

Aktuelles

Nachbericht Minden von F. Bachmann

Veröffentlicht von HC Bremen am 24.03.2015
Aktuelles >>

 

Unnötig deutliche Niederlage des HC Bremen bei GWD Minden


Die Mannschaft des HC Bremen ist mit breiter Brust zum Tabellenführer GWD Minden gereist. Zum erhofften Punktgewinn hat es dann am Ende aber leider nicht gereicht. Beide Trainer waren sich nach dem Schlusspfiff einig, dass das Endergebnis nicht den Spielverlauf widerspiegelt. Mit Ausnahme der Anfangsminuten und der letzen 5 Minuten hat das Team um Trainer Christian Maaßen nämlich richtig gut mitgehalten und das Spiel offen gestaltet. Am Ende waren die Mindener jedoch den Tick cleverer und gingen verdient mit 35:28 als Sieger vom Platz.
Die Mindener kamen mit einem 3:0 deutlich besser ins Spiel als die Bremer, die sich zwar auch von Beginn an aussichtsreiche Chancen erarbeiteten aber immer wieder am sehr gut aufgelegten Mindener Torhüter scheiterten. Der HC Bremen kam in der Folgezeit immer besser ins Spiel und arbeitete sich Tor für Tor an die Mindener heran. Durch ein Tor von Kreisläufer Lukas Trumm konnten die Bremer in der 21. Spielminute erstmalig zum 12:12 ausgleichen. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung ging es aber mit einem Rückstand von drei Toren (14:17) in die Halbzeit. Eine "Sahnehalbzeit" erwischte Linksaußen Keno Seekamp, der allein in der ersten Halbzeit sieben Mal einnetzte (7/1).
Die zweite Halbzeit entwickelte sich spiegelbildlich. Im Angriff wurden mehrere Großchancen nicht genutzt, so dass sich die Mindener sukzessive bis auf 25:20 bzw. 26:21 absetzen konnten. Wie schon so oft in dieser Saison, kämpften sich die Bremer jedoch wieder zurück ins Spiel und konnten mit einem 7 Meter von Keno Seekamp auf zwei Tore Rückstand zum 26:24 verkürzen. Dieser Rückstand hatte bis zum 30:28, fünf Minuten vor Spielende, bestand und das Spiel hätte in dieser Phase auch gut zu Gunsten der Bremer kippen können. Unkonzentriertheiten in Form von technischen Fehlern und leichtfertigen Fehlabschlüssen, die man sich gegen ein Topteam wie Minden nicht leisten darf, führten am Ende dazu, dass GWD Minden über fünf schnelle Tore in Folge den Endstand von 35:28 herstellte.
Trainer Christian Maaßen war am Ende konsterniert. Sein Team hat sich in Minden über weite Strecken gut präsentiert, sich am Ende aber durch fünf "unterirdische" Minuten um ihre Leistung gebracht. Insgesamt geht der Sieg für GWD Minden völlig in Ordnung, im Ergebnis ist er allerdings zu hoch ausgefallen, so Trainer Christian Maaßen.

 

Für den HC Bremen: Florian Bartsch, Gregor Schweigart, Dennis Zjezdzalka, Keno Seekamp (11/5), Nick Steffen (3), Tilman Pröhl (5), Joost Windßus, Marcel Reuter (1), Simon Seebeck (3), Tobias Marx, Lukas Trumm (3), Malte Thalmann (2), Lasse Till, Luke Pehling.

 

Frank Bachmann (Team HC Bremen)

Zuletzt geändert am: 24.03.2015 um 18:34

Zurück
Termine
Sonntag, 24. Oktober 2021
um 17:00 Uhr
Freitag, 29. Oktober 2021
um 20:00 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Sponsor

Sausner-Reisen

 

Rolf_Könsen_Logo_RGB

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte