Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_springer

 

dolle

Aktuelles

Spielbericht mA1 - SG Handball Hamm

Veröffentlicht von HC Bremen am 13.10.2014
Aktuelles >>

Torfestival am Jakobsberg - 48:32 gegen SG Handball Hamm


Nach der doch deutlichen Niederlage beim Bergischen HC hatte sich das Team für das Heimspiel gegen die SG Handball Hamm einiges vorgenommen. Bereits während des Aufwärmens war den Jungs dann auch anzusehen, dass sie den ersten Heimsieg fest ins Auge gefasst hatten. Alle Spieler wirkten sehr konzentriert und fokussiert, strahlten auf der anderen Seite aber auch die notwendige Lockerheit aus. Erfreulich war auch, dass Kreisläufer und Abwehrchef Tilman Pröhl nach überstandener Bänderverletzung grünes Licht vom Mannschaftsarzt bekommen hat und ins Team zurückgekehrt ist.
Entwickelt hat sich ein Hochgeschwindigkeits-Handballspiel, bei dem am Ende insgesamt 80 (!) Tore auf der Anzeigentafel stehen sollten. Die Gäste aus Hamm konnten das Spiel dabei nur bis zur ca. 8. Minute (6:6) ausgeglichen gestalten, danach zog das Team des HC Bremen über 10:7 nach 15 Spielminuten auf 15:10 nach 20 Spielminuten davon. Der Vorsprung von fünf Toren wurde dann auch mit in die Halbzeit genommen (21:17). Bereits ab der 18. Spielminute musste das Team ohne Lasse Till auf der Linksaußen-Position auskommen, der nach einem Foul an seinem Gegenspieler die Rote Karte sah. Eine harte aber vertretbare Entscheidung des guten Schiedsrichtergespanns.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit galt es dann gleich eine doppelte Unterzahl zu überstehen. Die Hoffnungen der Gäste diesen Umstand für eine Aufholjagd zu nutzen, erstickte das Team im Keim. Bei einem Gegentreffer gelangen mit Toren von Tilman Pröhl und Torben Ankersen zwei Treffer in doppelter Unterzahl und ein weiterer Treffer von Nick Steffen in einfacher Unterzahl. Bereits nach fünf Spielminuten der zweiten Halbzeit nahm Gästecoach Richard Zimmer bei Stand von 27:20 seine Auszeit und versuchte den Lauf der Bremer zu unterbrechen. Genützt hat es nichts. Die SG Handball Hamm wurde in der zweiten Halbzeit förmlich überrannt und der Vorsprung stetig ausgebaut. Bei einem Endstand von 48:32 konnten schließlich 16 Tore Differenz herausgespielt werden.
Den Zuschauern am Jakobsberg wurde wieder ein temporeiches und interessantes Handballspiel geboten, bei dem die beiden Torhüter Dennis Zezdjzalka und Gregor Schweigart mit insgesamt 22 Paraden überzeugten. Niklas Bachmann, mit 8 Treffern bester Torschütze, setzte auf der rechten Angriffsseite Akzente. Insgesamt konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen, was eine geschlossene Mannschaftsleistung verdeutlicht. Die 32 Gegentreffer zeigen aber auch die kommenden Trainingsschwerpunkte auf.


Für den HC Bremen: Dennis Zezdjzalka, Gregor Schweigart, Torben Ankersen (3), Malte Thalmann (1), Tilman Pröhl (7), Keno Seekamp (4/2), Niklas Bachmann (8), Tom Wiedenmann (5), Nick Steffen (7), Lasse Till (1), Joost Windßus (1), Marcel Reuter (4), Simon Seebeck (3), Luke Pehling (4).

Zuletzt geändert am: 13.10.2014 um 16:19

Zurück
Termine
Samstag, 16. Oktober 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Spiel wird verlegt, weil vom BHV Jg. 2005 Qualifikation zum Deutschland Cup gegen das Saarland am Jakobsberg an diesem Termin stattfindet
Samstag, 16. Oktober 2021
um 16:45 Uhr
Sponsor

Glaserei-Richter

 

dolle

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte