Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_springer

 

Dasenbrock

Aktuelles

Westf. Anzeiger vom 30. Januar 2015

Veröffentlicht von HC Bremen am 01.02.2015
Aktuelles >>

 

Eine schnelle Truppe mit Gardemaß


Der Chefcoach weilt momentan im fernen Chile, doch auch bei Co-Trainer Carsten Pretzewofsky sind die Bundesliga A-Junioren der SG Handball Hamm derzeit in besten Händen. „Wir sind auf das anstehende Heimspiel gegen den HC Bremen/Hastedt fokussiert, denn schließlich wollen wir gegen den aktuellen Liga-Sechsten eine bessere Vorstellung abliefern als im Hinspiel“, umschreibt der Trainer die derzeitigen Bemühungen, die krasse 48:32 Hinspielniederlage am Sonntag (17 Uhr/Stein-Halle) vergessen zu machen.
Dabei sieht Pretzewofsky sein Team auf einem guten Weg. „Die Jungs trainieren nicht nur vier- bis fünfmal in der Woche, sie unterstützen auch die beiden Senioren-Teams der Spielgemeinschaft in der Ober- und Landesliga recht erfolgreich“, sieht der Coach die vorgerückte Eingliederung der Youngster in den Herren- Spielbetrieb des Vereins als ein Zeichen der guten Nachwuchsarbeit an. Darüber hinaus wollen die Hammer Junioren auch in der laufenden Bundesliga Saison noch das eine oder andere Ausrufungszeichen setzen. Obwohl die direkte Erstliga-Qualifikation für das nächste Jahr in weite Ferne gerückt ist. „Besonders unsere letzte, knappe Heimniederlage gegen TuSEM Essen hat uns dabei richtig weh getan. Der Abstand zum angestrebten Quali-Platz beträgt nunmehr schon sechs Punkte und die Zähler gegen Essen waren eigentlich eingeplant. Doch noch ist alles möglich“, beschreibt SG-Jugend Geschäftsführer Johannes Klusemann die Situation und bezieht in seine Überlegungen auch die in naher Zukunft anstehenden Spiele gegen die Jungwölfe aus Nordrhein und gegen den HTV Sundwig mit ein. „Gegen diese Truppen können wir uns einiges ausrechnen“.
„Atelier Avanti“ steht auf den Hosen des kommenden Hammer Heimspielgegners und den absoluten Tempo-Drang nimmt man den Hastedter Jungs vom Jakobsberg beim Zusehen auch durchaus ab. „Schnell, schnell, schnell: So lauten auch die Kommandos von HC-Trainer Christian Maaßen, der seine Akteure ständig antreibt. „Wir sind noch flotter unterwegs als in der vergangenen Saison“, berichtet der Coach zufrieden. Dabei hat der A-Lizenz-Inhaber auch insgesamt eine echte Vorzeige-Truppe beisammen. Fünf Spieler weisen das Gardemaß von zwei Metern und darüber auf. Der Ex-Schweriner Malte Thalmann sticht mit der stattlichen Körperlänge von 2,08 Metern ganz besonders hervor. „Wir haben einen breiten Kader wie noch nie“, betont Christian Maaßen. Da überrascht es eigentlich, das die kommenden Gäste der Hammer Mannschaft „nur“ auf dem sechsten Tabellenplatz stehen. Denn so stattlich die Truppe aussieht, so launisch ist ihr Auftreten. Gegen Essen scheiterte die Gardesieben unlängst gar mit 43:32, am letzten Spieltag auch mit 35:28 bei Bayer Dormagen. „Nichts desto trotz erwarten wir einen richtig starker Gegner, der eigentlich jeden Kontrahenten überlaufen und auskontern kann“, spricht Carsten Pretzewofsky aus Erfahrung, wobei der Hammer Coach den damals „schlechten Tag“ seiner Jungs berücksichtigt. Mit einer kompletten Truppe wollen sich die Gastgeber nun aber im Rückspiel besser verkaufen. „Bei allem Eifer dürfen wir unserem direkten Tabellennachbarn aber nicht ins offene Messer laufen. Unsere Trefferquote muss passen und hinten werden wir uns auf einen echten Sturmlauf des Gegners einstellen müssen“, verspricht Carsten Pretzewofsky seiner Truppe einen „ganz heißen Tanz“.

Zuletzt geändert am: 01.02.2015 um 11:47

Zurück
Termine
Samstag, 16. Oktober 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Spiel wird verlegt, weil vom BHV Jg. 2005 Qualifikation zum Deutschland Cup gegen das Saarland am Jakobsberg an diesem Termin stattfindet
Samstag, 16. Oktober 2021
um 16:45 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

bahrenburg-logo

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte