Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Dasenbrock

Aktuelles

WK vom 03.03.2013

Veröffentlicht von HC Bremen am 06.03.2013
Aktuelles >>

HC Bremen verliert Bundesliga-Spitzenspiel

Nach dem 30:36 gegen Lemgo hat der Spitzenreiter im Kampf um den Staffelsieg nun schlechte Karten

 

von Olaf Kowalzig

Bremen. Die männliche A-Jugend des HC Bremen hat den Matchball gegen HSG Handball Lemgo in der Bundesliga Nord nicht genutzt: Der Spitzenreiter verpasste im Gipfeltreffen mit der 30:36 (16:15)-Niederlage die vorentscheidenden Punkte im Kampf um den Staffelsieg. Jetzt liegen die Bremer nur noch aufgrund eines mehr ausgetragenen Punktspiels zwei Zähler vor den Ostwestfalen. Bei Punktgleichheit würde der direkte Vergleich die Waagschale zugunsten der Lemgoer ausschlagen lassen. Die h

ätten damit auch im Vertelfinale um die Deutsche Meisterschaft die bessere Ausgangslage. "Wir müssen unsere vier Spiele noch erfolgreich durchbringen und auf einen Ausrutscher von Lemgo hoffen", hat der HC-Vorsitzende Ralf Fricke die Hoffnung auf den Staffelsieg jedoch längst nicht aufgegeben. Seine Mannschaft hat mit dem THW Kiel und dem TV Bissendorf-Holte noch zwei ganz schwere Gegner vor der Brust, Lemgo muss unter anderem noch zweimal gegen den THW Kiel und einmal den TSV GWD Minden ran.

 

Nichts geht mehr hieß es gestern schon eine halbe Stunde vor dem Gipfeltreffen. Die Halle am Jakobsberg war mit 350 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllt, sodass die Pforten frühzeitig geschlossen werden mussten. Die restlichen rund 70 Fans trösteten sich mit der Live-Übertragung in der anliegenden Vereinsgaststätte.

 

Die Entscheidung fiel in der engen, hochklassigen Partie beim 24:25-Rückstand der Bremen (45.). Sie verwarfen viermal völlig frei stehend, darunter einen Siebenmeter. Lemgo nutzte das zum entscheidenden 29:24-Vorsprung. In dieser Phase fehlte dem Gastgeber mit Yannick Dräger eine wichtige Alternative im Rückraum. Er hatte bereits nach 22 Minuten nach einer unglücklichen Abwehraktion eine umstrittene Rote Karte gesehen. "Lemgo war aber auch einen Tick besser und hat die einfachen Tore geworfen", gab Ralf Fricke zu.

 

HC Bremen: C. Jachens, Räbiger; L. Jachens (1), Meier (2), Franke (5/1), Y. Dräger (2), Wiedenmann (2), M. Dräger (4), Gülzow (6), Schröder (4), Kalafut (3), Steghofer, Winkelmann (1), Müller.

Zuletzt geändert am: 07.04.2014 um 19:36

Zurück
Termine
Freitag, 28. Januar 2022
um 19:00 Uhr
Sonntag, 30. Januar 2022
um 13:45 Uhr
Freitag, 04. Februar 2022
um 20:00 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

bahrenburg-logo

Rechtliches

© 2010 - 2022 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte