Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Dasenbrock

Aktuelles

WK vom 12.06.2014

Veröffentlicht von HC Bremen am 12.06.2014
Aktuelles >>

 

Zweite männliche Handball-A-Jugend der JSG Hastedter TSV/HC Bremen gewinnt alle sieben Spiele 

Mit makelloser Bilanz in die Oberliga-Vorrunde

Von Olaf Kowalzik
 
Hastedt. Die zweite männliche A-Jugend der JSG Hastedter TSV/HC Bremen hat sich für die Vorrunde zur Handball-Oberliga Bremen/Niedersachsen qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Marten Franke sorgte in den beiden Qualifikationsturnieren mit sieben Siegen in sieben Spielen für eine makellose Bilanz.
 
 
© frei
 
Die zweite männliche A-Jugend der JSG Hastedter TSV/HC Bremen hat sich für die Vorrunde zur Handball-Oberliga Bremen/Niedersachsen qualifiziert. Auf dem Foto ist Ole Fietze im Sprung zu sehen.
 
 
Die erste Runde mit der Bundesliga-Reserve war eher ein „Warm up“. Hier ging es unter den fünf teilnehmenden Mannschaften darum, zunächst die beiden schwächsten auszusortieren. Schon dort setzte sich die JSG II mit vier klaren Siegen über den TSV Daverden (19:13), TuS Harsefeld II (22:10), SGH Rosengarten (19:7) und die HSG Varel-Friesland (18:12) an die Gruppenspitze.
 
Im zweiten Turnier in Aurich wurde dann der erste Aufstiegsplatz vergeben, den sich die Bremer auf Anhieb mit drei Siegen schnappten. Das Franke-Team fand schnell zu seinem Spielrhythmus und zeigte insbesondere starke Abwehrleistungen, hinter der wiederum Torwart Rieko Seekamp überzeugte. Daher kam es gegen die HSG Grönegau-Melle (21:13) und den Elsflether TB (23:16) zu zwei klaren Erfolgen. Das finale Spiel gegen den ebenfalls erfolgreichen Ausrichter HSG Aurich musste daher über den Aufsteiger entscheiden.
 
Die Taktik von Trainer Marten Franke, den stärksten Spieler des Gastgebers von Beginn an in Manndeckung zu nehmen, ging dabei auf. Die Bremer führten nach zehn Minuten mit 5:2 und legten mit dem famosen Kempatreffer von Luke Pehling zum 11:7-Pausenstand weiter nach. Auf Linksaußen wirbelten bei ihnen Tom-Luis Scheller auf Linksaußen und am Kreis Max Laube mit vielen Toren die Auricher Abwehr durcheinander. Nach dem Seitenwechsel war die Bundesliga-Reserve in der Abwehr weiter hochkonzentriert und behielt die Nase bis zum 18:14 sicher vorne. In den letzten sechs Spielminuten drehte Aurich dann, unterstützt von über 100 lautstarken Fans, auf und kam bis auf 20:21 an die Bremer heran. Diesen knappen Vorsprung rettete die JSG Hastedter TSV/HC Bremen II gegen die offensive Auricher Deckung ins Ziel und feierte ihren Aufstieg.
 
„Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden“, freute sich der JSG-Trainer Marten Franke. „Bis auf die letzten Minuten gegen Aurich hat sie alle anderen Teams souverän bezwungen.“ Der Erfolg kam durchaus unerwartet, da die Mannschaft erst vor einigen Wochen neu zusammengestellt wurde. Die meisten Spieler sind noch im jüngeren 97er-Jahrgang, mit Ole Fietze, Nils Goepel und Julius Schöppner sind sogar drei Akteure noch für die B-Jugend spielberechtigt.
 
Das Saisonziel von Marten Franke ist, ab September in der Vorrunde zur Oberliga/Verbandsliga unter den neun Teams einen der ersten drei Plätze zu belegen. Dann dürfte die JSG Hastedter TSV/HC Bremen II den Rest der Saison in der Oberliga Bremen/Niedersachsen weiterspielen.

HC Bremen: R. Seekamp, Laube (12), Pehling (12), Scheller (11), K. Seekamp (9), Blum (4), Fietze (3), Bangert (3), Schöppner (3), Goepel (2), Rades (2), Schalk (2), Thamm (2), Schoof.

Zuletzt geändert am: 12.06.2014 um 08:24

Zurück
Termine
Samstag, 16. Oktober 2021
um 19:30 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Spiel wird verlegt, weil vom BHV Jg. 2005 Qualifikation zum Deutschland Cup gegen das Saarland am Jakobsberg an diesem Termin stattfindet
Samstag, 16. Oktober 2021
um 16:45 Uhr
Sponsor

Z_CAT_RGB

 

dolle

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte