Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Z_CAT_RGB

 

Dasenbrock

Aktuelles

Der Spieltag auf der DHB-Homepage

Veröffentlicht von HC Bremen am 10.10.2011
Aktuelles >> A-Jugend

DHB Homepage vom 10. Oktober 2011

 

Volles Programm im Norden und Süden

Im Norden und im Süden gab es eine volles Programm in den Bundesliga der männlichen Jugend A. Bedingt durch die Herbstferien gab es in der Gruppe Ost indes nur ein Nachholspiel, und im Westen wurde auch nur ein verkürzter Spieltag abgehalten.

Durch seinen  48:32-Erfolg beim Schlusslicht TV Bissendorf-Holte, das durch 300 Zuschauer angefeuert wurde, kämpfte sich GWD Minden wieder näher an den spielfreien Spitzenreiter TSV Burgdorf heran. Im Verfolgerduell setzte sich der ASV Senden bei der JSG Hastedter TSV/HC Bremen mit 23:22 durch und bildet nun zusammen mit dem spielfreien TUSEM Essen und GWD Minden das Verfolgertrio. Die HSG ART/HSV Düsseldorf verpasste durch die 22:23-Heimniederlage gegen SG Solingen/BHC die Chance, ins Mittelfeld vorzustoßen. Neben dem TV Bissendorf-Holte ist auch noch die HSG Varel-Friesland völlig ohne Punktgewinn. In eigener Halle hatte die HSG Varel gegen die HSG Menden-Lendringsen beim 25:36 nicht die Spur einer Chance.

Im einzigen Spiel der Gruppe Ost fertigte der THW Kiel den Nachwuchs des HSV Hamburg deutlich mit 34:21 (16:11) ab. Dabei brauchten die Kieler eine längere Anlaufphase, kämpften sich aber nach einem 1:6 vor 280 Zuschauern wieder ins Spiel zurück und bestimmten dann souverän das Geschehen. Trotz des deutlichen Sieges bleibt der THW in dieser starken Gruppe mit 6:4 Punkten Mittelmaß. Vor den Kielern stehen der SVC Magdeburg (8:0), die SG Spandau/Füchse (7:1) und die SG Flensburg-Handewitt (6:0).

Die erste Niederlage gab es in der Gruppe West für die TVG Junioren Akademie. Beim TV Hüttenberg unterlag Großwallstadt mit 30:32. Alleiniger Tabellenführer ist durch diese Großwallstädter Niederlage der VfL Gummersbach, dessen Spiel jedoch kurzfristig abgesetzt wurde. Die HSG Hanau verpasste durch ein 27:27 beim TuS Ferndorf die Chance, zur Spitze aufzuschließen. Zurückgefallen ist auch die HSG Völklingen. Sie unterlag überraschend deutlich bei der HSG Dutenhofen-Münchholzhausen mit 24:33, das damit den ersten Sieg einfuhr. Im Duell der Kellerkinder trennten sich der TuS Griesheim und der TV Mülheim 24:24 und feierten den ersten Punktgewinn.

Neuer Tabellenführer der Gruppe Süd ist der TSV Wolfschlugen, der sich mit 30:26 gegen den HC Erlangen durchsetzte. Wolfschlugen profitierte aber von dem überraschenden Punktverlust des bisherigen Spitzenreiters TSG Friesenheim durch das 27:27 beim bisherigen Schlusslicht JSG Echaz/Erms, die durch diesen Punktgewinn die rote Laterne an die HSG Konstanz abgab. Neben Friesenheim jagt auch die SG Pforzheim/Eutingen den neuen Spitzenreiter. Pforzheim setzte sich zu Hause mit 33:28 gegen die JSG Balingen-Weilstetten durch und weist wie Friesenheim jetzt 7:1 Punkte auf. Kronau/Östringen, knapp hinter dem Verfolgerduo platziert, musste sich erheblich strecken, um gegen den SG Ottenheim/Altenheim am Ende mit 32:31 die Oberhand zu behalten. Am Tabellenende ist die HSG Konstanz nach dem 35:37 gegen die SG BBM Bietigheim noch ohne Punktgewinn. Echaz/Erms ist aber mit nur einem Punkt nicht weit entfernt, und für die SG BBM Bietigheim war es auch erst der erste Sieg.

Von: WZ

Zuletzt geändert am: 10.10.2011 um 12:13

Zurück
Termine
Sonntag, 24. Oktober 2021
um 17:00 Uhr
Freitag, 29. Oktober 2021
um 20:00 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Sponsor

Altbausanierung-Wagner

 

Rolf_Könsen_Logo_RGB

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte