Logo HCB
Handball in Bremen
Premiumsponsor

Logo_Tuerenheld

 

Casino-Bremen

Aktuelles

WK 07. November 2011

Veröffentlicht von HC Bremen am 07.11.2011
Aktuelles >> A-Jugend

WESER-KURIER vom 07. November 2011

 

HC Bremen jetzt schon Zweiter

 
 
Von Frank Büter
 
Bremen. Der HC Bremen beißt sich in der Spitzengruppe der Handball-Bundesliga Nord fest. Vor heimischer Kulisse setzte sich die männliche A-Jugend gegen den TV Bissendorf-Holte mit 38:32 (17:16) durch und verbesserte sich damit auf den zweiten Tabellenplatz, der am Saisonende den Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft bedeuten würde.
 
Es war jedoch ein hartes Stück Arbeit, ehe der zweite Heimsieg gegen das vermeintliche Kellerkind aus Bissendorf unter Dach und Fach war. Der Tabellenzehnte hatte seinen einzigen Sieg gegen den ASV Senden eingefahren, immerhin ein Gegner, dem sich der HC Bremen Anfang Oktober mit 22:25 hatte beugen müssen. "Das war uns Warnung genug", sagte HC-Trainer Jörn Franke, der deshalb einmal mehr in die Trickkiste griff. Im Rahmen einer Trainerfortbildung absolvierte der HC am Vormittag noch eine Taktikeinheit, bei der Franke verstärkt Spielzüge und Überzahlsituationen üben ließ. Eine Maßnahme, die sich später auszahlen sollte.
 
"Bissendorf war der erwartet schwere Gegner", sagte Franke und verglich den Spielverlauf mit einer Achterbahnfahrt. Die Bremer, bei denen die Dräger-Zwillinge Maurice und Yannick angeschlagen in die Partie gingen und Max Wiedenmann verletzungsbedingt fehlte, führten zunächst mit 7:3 und 9:6. Danach erwischten sie aber "einen ganz furchtbaren Lauf" (Franke). Bissendorf ging binnen sieben Minuten mit 12:10 in Front. Nach dem 12:14 meldete sich die Heimsieben wieder zurück, erzielte fünf Tore in Folge und lag zur Pause mit 17:16 knapp vorne.
 
"Da waren viele gute Dinge dabei, aber auch viele unerklärliche Situationen", analysierte Franke die erste Halbzeit, in der einzig Torhüter Colin Räbiger eine konstant gute Leistung ablieferte. Im zweiten Abschnitt wussten sich die Bremer aber zu steigern und präsentierten sich vor 210 Zuschauern insgesamt stabiler. Bis zur 47. Minute setzte sich der HC kontinuierlich auf 29:21 ab - die Vorentscheidung. Und gerade in dieser Phase trug das Überzahltraining vom Vormittag Früchte, als Jakob Winkelmann, Marten Franke und Maurice Dräger jeweils erfolgreich abschlossen. "Das waren zwei wertvolle Heimpunkte, aber es gibt nach wie vor Kleinigkeiten, an denen wir feilen müssen", so Jörn Franke.
 
HC Bremen: Räbiger, C. Jachens - Wiezorrek (3), M. Dräger (7/3), Neitz, Y. Dräger (6), Rußler, L. Jachens (7), Winkelmann (3), Franke (5), Gülzow (3), Hartwich (2), Witte (2), Meier.

Zuletzt geändert am: 07.11.2011 um 12:54

Zurück
Termine
Sonntag, 24. Oktober 2021
um 17:00 Uhr
Freitag, 29. Oktober 2021
um 20:00 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021
um 15:00 Uhr
Sponsor

Glaserei-Richter

 

Logo_springer

Rechtliches

© 2010 - 2021 HC Bremen e.V., alle Rechte vorbehalten
template by cms-lab

Spielstätte

Sporthalle am Jakobsberg

Hastedter Osterdeich 225

28207 Bremen

Anfahrt Karte